Playstation systemsoftware herunterladen nicht möglich

Darüber hinaus ermöglicht die PlayStation 4 mit aktivierter Internetverbindung den Zugriff auf eine Vielzahl von PlayStation Network(PSN)-Diensten, einschließlich PlayStation Store, PlayStation Plus-Abonnementdienst und mehr. Benutzer können Spiele und andere Inhalte von diesen Diensten herunterladen oder kaufen. Außerdem können Spieler eine Auswahl von PS3-Titeln über den internetbasierten PlayStation Now-Gaming-Service spielen. [29] Die PlayStation 4 unterstützt die Wiedergabe von Standard-DVD-Video-Discs mit 12 Zentimetern; DVD beschreibbare und wiederbeschreibbare Discs mit Ausnahme derer, die noch nicht fertig gestellt wurden; und Standard-Blu-ray-Discs mit Ausnahme von Blu-ray Recordable Erasable Version 1.0 Discs und Blu-ray XL-Format-Discs. Im Gegensatz zu allen bisherigen PlayStation-Konsolen unterstützt das System das Compact Disc-Format überhaupt nicht, einschließlich Cd-Discs im Compact Disc Digital Audio- und Videoformat. [30] Blu-ray 3D-Unterstützung wurde in der Systemsoftware Version 1.75 hinzugefügt. [31] Im Jahr 2015 arbeitete Sony mit Spotify zusammen, um den Musik-Streaming-Dienst auf die PlayStation 4 zu bringen, so dass Musik im Hintergrund eines Spiels oder einer Anwendung für kostenlose und Premium-Mitglieder von Spotify gestreamt werden konnte. [32] Die im System enthaltene Media Player-Anwendung kann zum Abspielen von Mediendateien auf USB-Speichergeräten oder Medienservern verwendet werden. Laut der Bedienungsanleitung der PlayStation 4 umfassen die unterstützten Medienformate Videos, die in den Formaten MP4, MKV und AVI enthalten und in H.264 AVC High Profile 4.2, MPEG4 ASP, MPEG2 Visual, AVCHD und XAVC S kodiert sind; Audio kodiert in MP3, FLAC oder AAC; und Fotos, die in JPEG, BMP oder PNG kodiert sind. Die PlayStation 4 Pro unterstützt auch Videos, die in H.264 AVC High Profile 5.2 codiert sind. Wenn Benutzer ein PlayStation VR-Headset angeschlossen haben, können sie 360-Grad-Videos im Headset anzeigen. [33] Ich komme nur zu diesen Artikeln für den Kommentarbereich Ich wünschte, eine dieser Aktualisierungen machte es möglich, die Lüftergeschwindigkeit des PRO zu steuern. Seit ich den PRO bekommen habe, habe ich kaum die Heizung zu Hause xD eingeschaltet Die PlayStation 4 verwendet das PlayStation Dynamic Menu als grafische Shell,[11][12][13] im Gegensatz zur XrossMediaBar (XMB), die von PlayStation Portable und PlayStation 3 verwendet wird, sowie der LiveArea, die von PlayStation Vita und PlayStation TV verwendet wird.

Es wird “Dynamisches Menü” genannt, weil die Optionen, die es Spielern bietet, kontextabhängig sind und sich basierend darauf ändern, was ein Spieler tatsächlich mit seiner PlayStation 4 zu einem bestimmten Zeitpunkt macht. Dies vereinfacht die Navigation als die vorherige Iteration. Dieses dynamische Menü kann sich selbst verändern, so dass so wenig Zeit wie möglich zwischen den Benutzern, die ein Spiel in das Laufwerk und den tatsächlichen Gameplay-Anfang. [14] Das native Betriebssystem der PlayStation 4 ist Orbis OS, eine Fork der FreeBSD Version 9.0, die am 12. Januar 2012 veröffentlicht wurde. [6] [7] Die PlayStation 4 war beim Start nicht abwärtskompatibel mit Spielen früherer PlayStation-Konsolen. Obwohl PlayStation 4-Nutzer PlayStation 3-Spiele nicht direkt spielen können, erlaubte der Cloud-basierte Streaming-Dienst PlayStation Now 2014 das Streaming ausgewählter PS3-Spiele. [34] [35] Im Dezember 2015 fügte Sony die Abwärtskompatibilität von PlayStation 2 hinzu und veröffentlichte einige PS2-Spiele wie Dark Cloud und Grand Theft Auto III, Grand Theft Auto: Vice City und Grand Theft Auto: San Andreas auf der PS4 über den PlayStation Store in Nord- und Südamerika und Europa. Unterstützte PS2-Spiele laufen über Software-Emulation (auf High Definition hochskaliert) auf PS4-Systemen statt remastert. [36] [37] Jede wurde aktualisiert, um auf verschiedene PS4-Funktionen zuzugreifen, darunter Trophäen, Share Play, Broadcasting, Remote Play und Second-Screen-Funktionen.

Comments are closed.